Artikel zum Thema: Steuer

18.04.2019

Mehr Zeit für Steuererklärung

Mehr Zeit für Steuererklärung

Im Mai 2019 treten auch wieder neue Regeln in Kraft. Eine wichtige News betrifft dabei die Steuererklärung. Bummelanten haben nun nämlich mehr Zeit, das Dokument beim Finanzamt vorzulegen.» weiterlesen
31.05.2017

Finanzamt

Frist für Steuererklärung verpasst? Kein Problem!

Frist für Steuererklärung verpasst? Kein Problem!

Im Mai 2019 treten auch wieder neue Regeln in Kraft. Eine wichtige News betrifft dabei die Steuererklärung. Bummelanten haben nun nämlich mehr Zeit, das Dokument beim Finanzamt vorzulegen.» weiterlesen
17.03.2017

Statistik

Steuererklärung: Mehrheit der Bürger erhält Geld zurück

Steuererklärung: Mehrheit der Bürger erhält Geld zurück

Schon die Steuererklärung gemacht? Ja, für viele Menschen ist das eine unangenehme Aufgabe. Doch auch wer nicht verpflichtet ist eine entsprechende Erklärung beim Finanzamt abzugeben, sollte klären, ob es vielleicht doch finanzielle Vorteile bringen könnte. Denn die meisten Menschen erhalten vom Fiskus Geld zurück.» weiterlesen
27.01.2017

Handy am Steuer - Auch die Versicherung darf unter Umständen kürzen!

Schon die Steuererklärung gemacht? Ja, für viele Menschen ist das eine unangenehme Aufgabe. Doch auch wer nicht verpflichtet ist eine entsprechende Erklärung beim Finanzamt abzugeben, sollte klären, ob es vielleicht doch finanzielle Vorteile bringen könnte. Denn die meisten Menschen erhalten vom Fiskus Geld zurück.» weiterlesen
09.09.2016

Riester, Rürup & Co.

Riester-Rente: Nur 6,7 Vorsorgesparer erhalten volle Förderung

Riester-Rente: Nur 6,7 Vorsorgesparer erhalten volle Förderung

Aus einer kleinen Anfrage der Partei Bündnis 90/Die Grünen geht erneut hervor, dass die Riester-Sparer bares Geld verschenken. Demnach schöpfen nur 6,7 Millionen Altersvorsorge-Sparer den Zulagenanspruch voll oder nahezu voll aus. Mit anderen Worten: fast 10 Millionen Riester-Sparer nehmen nicht die staatlichen Zuschüsse in Anspruch, die ihnen laut Gesetz zustehen! ... » weiterlesen
24.05.2016

Finanzen

Steuererklärung - Häufige Fehler vermeiden!

Steuererklärung - Häufige Fehler vermeiden!

Aus einer kleinen Anfrage der Partei Bündnis 90/Die Grünen geht erneut hervor, dass die Riester-Sparer bares Geld verschenken. Demnach schöpfen nur 6,7 Millionen Altersvorsorge-Sparer den Zulagenanspruch voll oder nahezu voll aus. Mit anderen Worten: fast 10 Millionen Riester-Sparer nehmen nicht die staatlichen Zuschüsse in Anspruch, die ihnen laut Gesetz zustehen! ... » weiterlesen
23.11.2015

Nachgelagerte Besteuerung

Rentenerhöhung 2016 - Zehntausende Rentner werden steuerpflichtig!

Rentenerhöhung 2016 - Zehntausende Rentner werden steuerpflichtig!

Im kommenden Jahr können Rentner auf eine kräftige Rentenerhöhung hoffen, denn um bis zu fünf Prozent sollen die Altersbezüge ab Juli 2016 steigen. Das hat jedoch auch Schattenseiten. Rund 70.000 Ruheständler könnten steuerpflichtig werden, wenn ihr Ruhestandsgeld angehoben wird. ... » weiterlesen
17.11.2015

Geld

Kindergeld - Ab 2016 Steuer-ID erforderlich!

Kindergeld - Ab 2016 Steuer-ID erforderlich!

Im kommenden Jahr können Rentner auf eine kräftige Rentenerhöhung hoffen, denn um bis zu fünf Prozent sollen die Altersbezüge ab Juli 2016 steigen. Das hat jedoch auch Schattenseiten. Rund 70.000 Ruheständler könnten steuerpflichtig werden, wenn ihr Ruhestandsgeld angehoben wird. ... » weiterlesen
15.04.2015

Urteil

Steuererklärung: Behindertengerechter Fahrstuhl unter Umständen absetzbar

Steuererklärung: Behindertengerechter Fahrstuhl unter Umständen absetzbar

Auch die Kosten eines Fahrstuhls sind als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzugsfähig, wenn ein ärztliches Testat die gesundheitliche Notwendigkeit bescheinigt. Dies gilt auch dann, wenn mit dem Einbau eine erhebliche Wertsteigerung der Immobilie verbunden ist, wie das Finanzgericht Köln mit einem aktuellen Urteil bestätigte.» weiterlesen
07.04.2015

Steuererklärung

Durchschnittliche Steuerrückerstattung bei 873 Euro

Durchschnittliche Steuerrückerstattung bei 873 Euro

Auch die Kosten eines Fahrstuhls sind als außergewöhnliche Belastung steuerlich abzugsfähig, wenn ein ärztliches Testat die gesundheitliche Notwendigkeit bescheinigt. Dies gilt auch dann, wenn mit dem Einbau eine erhebliche Wertsteigerung der Immobilie verbunden ist, wie das Finanzgericht Köln mit einem aktuellen Urteil bestätigte.» weiterlesen
03.04.2013

Neue Verordnungen

Änderungen zum 01. April - Falschparken wird teurer - Anhebung des Grundfreibetrages wirkt sich aus

Der neue Monat hält auch einige neue Verordnungen und Vorschriften bereit. Die meisten betreffen den Verkehrsbereich.» weiterlesen