Artikel zum Thema: Statistik

24.04.2019

Berufsunfähigkeit - immer häufiger streikt die Psyche

Berufsunfähigkeit - immer häufiger streikt die Psyche

Erneut zeigt die Studie eines großen Versicherers, was Fachleute schon wissen: Kopfarbeit ist die wichtigste Ursache, weshalb Menschen ihren Beruf aufgeben müssen. Sie verdrängt damit körperliche Gebrechen wie etwa eine Schädigung der Gelenke oder ein Rückenleiden als Hauptursache. Das ist ein Fakt, den Menschen mit geistigen Berufen nicht ignorieren sollten.» weiterlesen
12.04.2019

Vorsicht, Radfahrer!

Vorsicht, Radfahrer!

Erneut zeigt die Studie eines großen Versicherers, was Fachleute schon wissen: Kopfarbeit ist die wichtigste Ursache, weshalb Menschen ihren Beruf aufgeben müssen. Sie verdrängt damit körperliche Gebrechen wie etwa eine Schädigung der Gelenke oder ein Rückenleiden als Hauptursache. Das ist ein Fakt, den Menschen mit geistigen Berufen nicht ignorieren sollten.» weiterlesen
07.12.2018

Statistik

Die wichtigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Die wichtigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Was sind die häufigsten Gründe, weshalb Menschen ihren Beruf aufgeben müssen? Antwort auf diese Frage geben erneut Zahlen, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in dieser Woche vorgestellt hat. Es zeigt sich: körperliche Gebrechen stehen längst nicht mehr auf dem Spitzenplatz.» weiterlesen
10.09.2018

Wildunfälle - pro Tag kracht es 723mal in Deutschland

Wildunfälle - pro Tag kracht es 723mal in Deutschland

Was sind die häufigsten Gründe, weshalb Menschen ihren Beruf aufgeben müssen? Antwort auf diese Frage geben erneut Zahlen, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in dieser Woche vorgestellt hat. Es zeigt sich: körperliche Gebrechen stehen längst nicht mehr auf dem Spitzenplatz.» weiterlesen
26.03.2018

Lebenserwartung und Altersvorsorge - Deutsche werden immer älter!

Lebenserwartung und Altersvorsorge - Deutsche werden immer älter!

Die Deutschen leben im Schnitt immer länger, wie heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen. Eine Herausforderung auch für die Altersvorsorge!» weiterlesen
19.03.2018

Berufsunfähigkeitsversicherung - überwiegende Zahl der BU-Anträge wird bewilligt

Berufsunfähigkeitsversicherung - überwiegende Zahl der BU-Anträge wird bewilligt

Die Deutschen leben im Schnitt immer länger, wie heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen. Eine Herausforderung auch für die Altersvorsorge!» weiterlesen
14.11.2017

Altersbezüge

Steigende Renten - und trotzdem Altersarmut?

Steigende Renten - und trotzdem Altersarmut?

Deutsche Rentner können sich voraussichtlich auf eine weitere Erhöhung ihrer Altersbezüge freuen: Die Renten könnten im kommenden Jahr um 3,09 Prozent im Westen und im Osten der Republik um 3,23 Prozent steigen. Doch bei all den Jubelmeldungen sollte man nicht vernachlässigen, dass zukünftigen Generationen Altersarmut drohen könnte, wenn sie sich allein auf die gesetzliche Rente verlassen.» weiterlesen
10.11.2017

Statistik

Berufsunfähigkeit - Deutsche unterschätzen psychische Krankheiten

Berufsunfähigkeit - Deutsche unterschätzen psychische Krankheiten

Deutsche Rentner können sich voraussichtlich auf eine weitere Erhöhung ihrer Altersbezüge freuen: Die Renten könnten im kommenden Jahr um 3,09 Prozent im Westen und im Osten der Republik um 3,23 Prozent steigen. Doch bei all den Jubelmeldungen sollte man nicht vernachlässigen, dass zukünftigen Generationen Altersarmut drohen könnte, wenn sie sich allein auf die gesetzliche Rente verlassen.» weiterlesen
18.09.2017

Fehlzeitenreport

Psyche häufiger Grund für längere Krankschreibungen

Psyche häufiger Grund für längere Krankschreibungen

Die Psyche ist immer häufiger Ursache, wenn Arbeitnehmer längere Zeit im Job ausfallen. Allein in den letzten Jahren stiegen die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen um beinahe 80 Prozent an. Dagegen kann man etwas tun – etwa durch betriebliches Gesundheitsmanagement.» weiterlesen
01.09.2017

Studie

Viele Berufstätige sehen sich schlecht gegen Pflegerisiko abgesichert

Viele Berufstätige sehen sich schlecht gegen Pflegerisiko abgesichert

Die Psyche ist immer häufiger Ursache, wenn Arbeitnehmer längere Zeit im Job ausfallen. Allein in den letzten Jahren stiegen die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen um beinahe 80 Prozent an. Dagegen kann man etwas tun – etwa durch betriebliches Gesundheitsmanagement.» weiterlesen
15.05.2017

Statistik

Berufsunfähigkeitsversicherung - Psychische Erkrankungen wichtigster Grund für Aus im Beruf

Berufsunfähigkeitsversicherung - Psychische Erkrankungen wichtigster Grund für Aus im Beruf

Eine aktuelle Studie bestätigt: Die meisten Menschen müssen ihren Beruf aufgrund einer psychischen Erkrankung aufgeben. Fast ein Drittel aller neuen Leistungsfälle in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) werden aufgrund eines Nervenleidens genehmigt. Und der Anteil derartiger Erkrankungen steigt seit Jahren.» weiterlesen
17.03.2017

Statistik

Steuererklärung: Mehrheit der Bürger erhält Geld zurück

Steuererklärung: Mehrheit der Bürger erhält Geld zurück

Eine aktuelle Studie bestätigt: Die meisten Menschen müssen ihren Beruf aufgrund einer psychischen Erkrankung aufgeben. Fast ein Drittel aller neuen Leistungsfälle in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) werden aufgrund eines Nervenleidens genehmigt. Und der Anteil derartiger Erkrankungen steigt seit Jahren.» weiterlesen
03.03.2017

Statistik

Berufsunfähigkeit tritt im Schnitt mit 47 Jahren ein

Berufsunfähigkeit tritt im Schnitt mit 47 Jahren ein

Wenn Menschen berufsunfähig werden, sind sie doch sicher schon sehr alt? Nein, das stimmt nicht, denn bei Eintritt der Berufsunfähigkeit stehen die meisten mitten im Berufsleben. Das zeigt eine Untersuchung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).» weiterlesen
16.01.2017

Pflegestatistik

Immer mehr Pflegebedürftige in der Bundesrepublik

Immer mehr Pflegebedürftige in der Bundesrepublik

Wenn Menschen berufsunfähig werden, sind sie doch sicher schon sehr alt? Nein, das stimmt nicht, denn bei Eintritt der Berufsunfähigkeit stehen die meisten mitten im Berufsleben. Das zeigt eine Untersuchung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).» weiterlesen
14.09.2016

Statistik

Deutsche Versicherer zahlen 5.200 Euro an Kunden aus - pro Sekunde!

Deutsche Versicherer zahlen 5.200 Euro an Kunden aus - pro Sekunde!

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kommt aktuell mit einer interessanten Statistik um die Ecke. Für das Statistische Taschenbuch 2016, das wichtige Daten der Branche versammelt, hat der Branchenverband nämlich ausgerechnet, wie viel Geld die Versicherer pro Sekunde an ihre Kunden auszahlen. Das stolze Ergebnis: 5.200 Euro fließen pro Sekunde an Schadensaufwendungen an die Bundesbürger und andere Kunden in aller Welt! ... » weiterlesen
28.10.2015

Kaskoversicherung

650 Wildunfälle pro Tag in Deutschland

650 Wildunfälle pro Tag in Deutschland

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kommt aktuell mit einer interessanten Statistik um die Ecke. Für das Statistische Taschenbuch 2016, das wichtige Daten der Branche versammelt, hat der Branchenverband nämlich ausgerechnet, wie viel Geld die Versicherer pro Sekunde an ihre Kunden auszahlen. Das stolze Ergebnis: 5.200 Euro fließen pro Sekunde an Schadensaufwendungen an die Bundesbürger und andere Kunden in aller Welt! ... » weiterlesen
13.07.2015

Kriminalitätsstatistik

Hausratversicherung - 340.000 Fahrraddiebstähle in 2014

Hausratversicherung - 340.000 Fahrraddiebstähle in 2014

Die Zahl der Fahrrad-Diebstähle bleibt in Deutschland ungebrochen hoch. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 340.000 Räder entwendet, wobei die Versicherungswirtschaft für 210.000 versicherte Räder insgesamt 100 Millionen Euro auszahlte. Das teilte der Dachverband der Versicherer GDV auf seiner Webseite mit.» weiterlesen
02.10.2014

BU

Psychische Erkrankungen häufigster Grund für Berufsunfähigkeit

Psychische Erkrankungen häufigster Grund für Berufsunfähigkeit

Die Zahl der Fahrrad-Diebstähle bleibt in Deutschland ungebrochen hoch. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 340.000 Räder entwendet, wobei die Versicherungswirtschaft für 210.000 versicherte Räder insgesamt 100 Millionen Euro auszahlte. Das teilte der Dachverband der Versicherer GDV auf seiner Webseite mit.» weiterlesen
12.09.2014

Schadensmeldungen

Versicherungsbetrug lohnt sich nicht!

Versicherungsbetrug lohnt sich nicht!

Jede zehnte Schadensmeldung von Versicherungskunden erfolgt vermutlich in betrügerischer Absicht. Zu diesem Ergebnis kommen Erhebungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Der finanzielle Nachteil, der den Versicherungsgesellschaften durch Betrug entsteht, wird pro Jahr auf 4 Milliarden Euro geschätzt.» weiterlesen
17.03.2014

Bauherrenhaftpflicht

Immer mehr Bauherren in Deutschland

Immer mehr Bauherren in Deutschland

Jede zehnte Schadensmeldung von Versicherungskunden erfolgt vermutlich in betrügerischer Absicht. Zu diesem Ergebnis kommen Erhebungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Der finanzielle Nachteil, der den Versicherungsgesellschaften durch Betrug entsteht, wird pro Jahr auf 4 Milliarden Euro geschätzt.» weiterlesen
29.01.2014

Altersbezüge

Ost-Ruheständler bekommen im Schnitt mehr Rente

Ost-Ruheständler bekommen im Schnitt mehr Rente

Wenn Bundesbürger schätzen sollen, ob Ost- oder Westrentner höhere Renten bekommen, tippen viele auf die Pensionäre in den alten Bundesländern. Aber eine aktuelle Erhebung der Deutschen Rentenversicherung zeigt: Ost-Rentner haben bei den Renten die Nase vorn.» weiterlesen
06.01.2014

Statistik

Wo Krankheiten besonders verbreitet sind

Wo Krankheiten besonders verbreitet sind

Wenn Bundesbürger schätzen sollen, ob Ost- oder Westrentner höhere Renten bekommen, tippen viele auf die Pensionäre in den alten Bundesländern. Aber eine aktuelle Erhebung der Deutschen Rentenversicherung zeigt: Ost-Rentner haben bei den Renten die Nase vorn.» weiterlesen
25.09.2013

GDV

Versicherungsleistungen erreichten 2012 ein Rekordhoch

Versicherungsleistungen erreichten 2012 ein Rekordhoch

Noch nie haben die deutschen Versicherungen so viele Leistungen erbracht wie im Jahr 2012: Insgesamt 192 Milliarden Euro wendeten die Anbieter auf, um Schäden zu regulieren, Renten zu zahlen oder andere Leistungen zu erbringen.» weiterlesen
20.09.2013

Statistik

Unfälle mit Personenschaden im Sommer angestiegen

Noch nie haben die deutschen Versicherungen so viele Leistungen erbracht wie im Jahr 2012: Insgesamt 192 Milliarden Euro wendeten die Anbieter auf, um Schäden zu regulieren, Renten zu zahlen oder andere Leistungen zu erbringen.» weiterlesen
27.05.2013

Unfallschutz

Weniger Verkehrsunfälle bis März 2013

Weniger Verkehrsunfälle bis März 2013

Im ersten Quartal 2013 ereigneten sich auf den deutschen Straßen weniger Unfälle als im Vorjahr. Sowohl die Zahl der Verletzen ging zurück (-15,1 Prozent) als auch die Zahl der Verkehrstoten (-19,4 Prozent). Der Rückgang sei vor allem dem Wetter zu verdanken, berichtet die Unfallforschung der Versicherer (UVD).» weiterlesen
13.05.2013

Einbruchschäden kosten 3.300 Euro

Wohnungseinbrüche steigen weiter - 6 Tipps die vor einem Einbruch schützen

Wohnungseinbrüche steigen weiter - 6 Tipps die vor einem Einbruch schützen

Im ersten Quartal 2013 ereigneten sich auf den deutschen Straßen weniger Unfälle als im Vorjahr. Sowohl die Zahl der Verletzen ging zurück (-15,1 Prozent) als auch die Zahl der Verkehrstoten (-19,4 Prozent). Der Rückgang sei vor allem dem Wetter zu verdanken, berichtet die Unfallforschung der Versicherer (UVD).» weiterlesen
08.05.2013

Private Pflegezusatzversicherung

Pflegevorsorge ist wichtig!

Pflegevorsorge ist wichtig!

Die Pflegevorsorge ist in Deutschland immer noch ein Nischenthema. Wie wichtig aber es ist, für den Ernstfall vorzusorgen, zeigt die Umfrage eines großen Versicherers. Denn wenn es um die Pflege geht, haben viele Bundesbürger noch immer Vorurteile.» weiterlesen
11.04.2012

BU

Wenn die Arbeit krank macht - 15.461 Berufskrankheitsfälle im Jahr 2010

Die Pflegevorsorge ist in Deutschland immer noch ein Nischenthema. Wie wichtig aber es ist, für den Ernstfall vorzusorgen, zeigt die Umfrage eines großen Versicherers. Denn wenn es um die Pflege geht, haben viele Bundesbürger noch immer Vorurteile.» weiterlesen
11.05.2011

Zensus 2011

Wenn der Erhebungsbeauftragte 3x klingelt

Erstmals seit der Wiedervereinigung findet mit dem „Zensus 2011“ eine große Volkszählung statt. Statistiker wollen wissen, wie die Deutschen leben, arbeiten und wohnen. Doch muss ich dem Interviewer auch öffnen, wenn er an meiner Tür klingelt?» weiterlesen