Artikel zum Thema: Altersvorsorge

09.01.2019

Umfrage

Deutsche misstrauen der Altersvorsorge

Deutsche misstrauen der Altersvorsorge

Die ständigen Debatten über die Zukunft der Altersvorsorge scheinen die Bundesbürger zu verunsichern: eine INSA-Umfrage zeigt, dass das Vertrauen massiv gelitten hat. Betroffen sind alle Vorsorgeformen, gesetzliche, betriebliche und auch private Lösungen. Das ist ärgerlich, denn eine Verdrängung des Themas kann keine Lösung sein.» weiterlesen
17.09.2018

Geldanlage - Lehren der Finanzkrise

Geldanlage - Lehren der Finanzkrise

Die ständigen Debatten über die Zukunft der Altersvorsorge scheinen die Bundesbürger zu verunsichern: eine INSA-Umfrage zeigt, dass das Vertrauen massiv gelitten hat. Betroffen sind alle Vorsorgeformen, gesetzliche, betriebliche und auch private Lösungen. Das ist ärgerlich, denn eine Verdrängung des Themas kann keine Lösung sein.» weiterlesen
03.04.2018

Warum gerade Frauen die Altersvorsorge nicht vernachlässigen sollten

Warum gerade Frauen die Altersvorsorge nicht vernachlässigen sollten

Für Frauen ist die Altersvorsorge ein besonders wichtiges Thema, weil sie auch niedrigere Renten erwarten. Dabei können sie die Wahl der richtigen Altersvorsorge natürlich gemeinsam mit dem Partner treffen - aber allein auf ihn verlassen sollte man sich nicht.» weiterlesen
28.03.2018

Vermögenswirksame Leistungen - Viele Arbeitnehmer verschenken Geld!

Vermögenswirksame Leistungen - Viele Arbeitnehmer verschenken Geld!

Für Frauen ist die Altersvorsorge ein besonders wichtiges Thema, weil sie auch niedrigere Renten erwarten. Dabei können sie die Wahl der richtigen Altersvorsorge natürlich gemeinsam mit dem Partner treffen - aber allein auf ihn verlassen sollte man sich nicht.» weiterlesen
22.01.2018

Spartipp

Vermögenswirksame Leistungen - Viele Arbeitnehmer verschenken Förderung!

Vermögenswirksame Leistungen - Viele Arbeitnehmer verschenken Förderung!

Millionen Deutsche nutzen vermögenswirksame Leistungen nicht, obwohl sie eigentlich Anspruch darauf hätten. In der Summe lassen sie sich so 1,6 Milliarden an staatlicher Förderung entgehen. Oft werden Verträge gar nicht oder falsch abgeschlossen.» weiterlesen
22.12.2017

Jahreswechsel

Neuerungen bei den Betriebsrenten 2018

Neuerungen bei den Betriebsrenten 2018

Millionen Deutsche nutzen vermögenswirksame Leistungen nicht, obwohl sie eigentlich Anspruch darauf hätten. In der Summe lassen sie sich so 1,6 Milliarden an staatlicher Förderung entgehen. Oft werden Verträge gar nicht oder falsch abgeschlossen.» weiterlesen
19.12.2017

Statistik

Pflegeversicherung - Immer mehr pflegebedürftige Sozialfälle

Pflegeversicherung - Immer mehr pflegebedürftige Sozialfälle

Neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass es zunehmend ein Armutsrisiko bedeutet, wenn ein Mensch zum Pflegefall wird. Demnach war im Jahr 2016 schon jeder sechste Pflegebedürftige auf zusätzliche Sozialhilfe angewiesen. Die Zahl der Bedürftigen steigt seit Jahren.» weiterlesen
23.06.2017

Finanzen

Altersvorsorge nicht vergessen!

Altersvorsorge nicht vergessen!

Neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass es zunehmend ein Armutsrisiko bedeutet, wenn ein Mensch zum Pflegefall wird. Demnach war im Jahr 2016 schon jeder sechste Pflegebedürftige auf zusätzliche Sozialhilfe angewiesen. Die Zahl der Bedürftigen steigt seit Jahren.» weiterlesen
11.04.2017

Sparverhalten

Die beliebtesten Vorsorge-Formen der Deutschen

Die beliebtesten Vorsorge-Formen der Deutschen

Wie legen die Deutschen 2017 ihr Geld an? Dieser Frage widmet sich eine jährlich durchgeführte Umfrage des Marktforschers Kantar TNS im Auftrag der privaten Bausparkassen. Und tatsächlich scheint der Niedrigzins das Sparverhalten der Bürger kaum zu beeinflussen. Noch immer sind „traditionelle“ Geldanlagen, die auf Zinsen beruhen, am populärsten.» weiterlesen
22.03.2017

DRV

Renten werden ab Juli 2017 angehoben

Renten werden ab Juli 2017 angehoben

Wie legen die Deutschen 2017 ihr Geld an? Dieser Frage widmet sich eine jährlich durchgeführte Umfrage des Marktforschers Kantar TNS im Auftrag der privaten Bausparkassen. Und tatsächlich scheint der Niedrigzins das Sparverhalten der Bürger kaum zu beeinflussen. Noch immer sind „traditionelle“ Geldanlagen, die auf Zinsen beruhen, am populärsten.» weiterlesen
24.02.2017

Studie

Deutsche werden immer älter

Die Menschen in den Industrienationen werden immer älter, wie eine internationale Studie zeigt. Das erfordert auch mehr Geld, um einen auskömmlichen Lebensabend zu finanzieren.» weiterlesen
08.02.2017

Riester-Rente

DRV-Chefin verteidigt staatlich geförderte Altersvorsorge

DRV-Chefin verteidigt staatlich geförderte Altersvorsorge

Die Menschen in den Industrienationen werden immer älter, wie eine internationale Studie zeigt. Das erfordert auch mehr Geld, um einen auskömmlichen Lebensabend zu finanzieren.» weiterlesen
01.02.2017

Studie

Frauen erhalten teils deutlich niedrigere Renten

Frauen erhalten teils deutlich niedrigere Renten

Eine heute veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin beweist erneut, dass Frauen ein ungleich höheres Altersarmut-Risiko haben als Männer. Die Forscher haben sich angeschaut, wie weit die Renten von Frauen und Männern auseinanderliegen, und dafür Daten zu der gesetzlichen Rentenversicherung aus dem Jahr 2014 ausgewertet.» weiterlesen
19.01.2017

Studie

Vertrauen in Altersvorsorge sinkt

Vertrauen in Altersvorsorge sinkt

Eine heute veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin beweist erneut, dass Frauen ein ungleich höheres Altersarmut-Risiko haben als Männer. Die Forscher haben sich angeschaut, wie weit die Renten von Frauen und Männern auseinanderliegen, und dafür Daten zu der gesetzlichen Rentenversicherung aus dem Jahr 2014 ausgewertet.» weiterlesen
20.12.2016

staatliche Förderung

Keine Riester-Zulagen verschenken!

Keine Riester-Zulagen verschenken!

Riester-Sparer, die für 2014 noch keine Zulagen beim Versicherer beantragt haben, müssen nun tätig werden. Noch bis zum 31. Dezember 2016 können die Zulagen beantragt werden – danach sind sie verloren.» weiterlesen
24.10.2016

Statistik

Längere Lebenserwartung - längere Altersvorsorge?

Längere Lebenserwartung - längere Altersvorsorge?

Riester-Sparer, die für 2014 noch keine Zulagen beim Versicherer beantragt haben, müssen nun tätig werden. Noch bis zum 31. Dezember 2016 können die Zulagen beantragt werden – danach sind sie verloren.» weiterlesen
10.10.2016

Förderung

In der Elternzeit eine Sonderregelung der Riester-Rente nutzen

Immer mehr Paare entscheiden sich für ein Kind. Allein im Vorjahr erblickten 738.000 Kinder das Licht der Welt. Das sind knapp 23.000 mehr Geburten als 2014. Meist bleibt nach der Geburt ein Elternteil zuhause. Damit fehlt den jungen Familien in der Regel vorübergehend ein Verdienst. ... » weiterlesen
27.07.2016

Riester-Förderung

Riester und die Frauen

Riester und die Frauen

Immer mehr Paare entscheiden sich für ein Kind. Allein im Vorjahr erblickten 738.000 Kinder das Licht der Welt. Das sind knapp 23.000 mehr Geburten als 2014. Meist bleibt nach der Geburt ein Elternteil zuhause. Damit fehlt den jungen Familien in der Regel vorübergehend ein Verdienst. ... » weiterlesen
02.05.2016

Sparen

Lebensversicherung - Garantiezins könnte 2017 unter 1 Prozent fallen!

Lebensversicherung - Garantiezins könnte 2017 unter 1 Prozent fallen!

Wer eine klassische Lebensversicherung abschließen will, sollte möglicherweise noch dieses Jahr aktiv werden. Denn ab 2017 könnte der Garantiezins weiter fallen – von 1,25 auf dann 0,9 Prozent. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur und beruft sich auf Pläne des Bundesfinanzministeriums.» weiterlesen
26.04.2016

Riester und Co.

Bundessozialministerin - Staat bürgt für Riester-Rente

Bundessozialministerin - Staat bürgt für Riester-Rente

Wer eine klassische Lebensversicherung abschließen will, sollte möglicherweise noch dieses Jahr aktiv werden. Denn ab 2017 könnte der Garantiezins weiter fallen – von 1,25 auf dann 0,9 Prozent. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur und beruft sich auf Pläne des Bundesfinanzministeriums.» weiterlesen
17.03.2016

Bank- und Fondssparplan

Riester - Wechsel für ältere Kunden schwierig

Riester - Wechsel für ältere Kunden schwierig

Für Altersvorsorge-Sparer ist es schwierig, auch im betagten Alter noch von einem Anbieter zu einem anderen zu wechseln. Deshalb kann es empfehlenswert sein, beim Wunsch-Versicherer auch darauf zu schauen, welche Bedingungen er für die Verrentung des angesparten Kapitals bietet. ... » weiterlesen
04.03.2016

Finanzen

Altersvorsorge - Lebenserwartung der Bundesbürger so hoch wie nie

Altersvorsorge - Lebenserwartung der Bundesbürger so hoch wie nie

Für Altersvorsorge-Sparer ist es schwierig, auch im betagten Alter noch von einem Anbieter zu einem anderen zu wechseln. Deshalb kann es empfehlenswert sein, beim Wunsch-Versicherer auch darauf zu schauen, welche Bedingungen er für die Verrentung des angesparten Kapitals bietet. ... » weiterlesen
01.03.2016

Urteil

Geldanlage für Kinder - Möglichst ohne Risiko!

Geldanlage für Kinder - Möglichst ohne Risiko!

Auch Kinder verfügen bereits über Geld, dass sie anlegen und mehren wollen. Dabei sind die Vermittler und Anlageberater in der Pflicht, eine möglichst risikoarme Geldanlage zu empfehlen. Sonst können sich die Kinder das Geld zurückholen, wie ein Urteil des Landgerichtes Hamburg zeigt.» weiterlesen
01.02.2016

Geldanlage

Rentenversicherungen mit überdurchschnittlicher Verzinsung

Rentenversicherungen mit überdurchschnittlicher Verzinsung

Auch Kinder verfügen bereits über Geld, dass sie anlegen und mehren wollen. Dabei sind die Vermittler und Anlageberater in der Pflicht, eine möglichst risikoarme Geldanlage zu empfehlen. Sonst können sich die Kinder das Geld zurückholen, wie ein Urteil des Landgerichtes Hamburg zeigt.» weiterlesen
20.01.2016

Altersarmut

Deutsche Rentenversicherung veröffentlicht neue Zahlen zur Rente

Deutsche Rentenversicherung veröffentlicht neue Zahlen zur Rente

Gegen Ende 2014 erhielten knapp 18 Millionen Menschen eine Altersrente von der Gesetzlichen Rentenversicherung. Das geht aus einer aktuellen Veröffentlichung der DRV hervor. Die statistischen Daten zeigen, dass selbst Menschen, die lange Jahre Beiträge in die Rentenkasse eingezahlt haben, im Alter mit einer Versorgungslücke rechnen müssen. Besonders von Altersarmut bedroht sind Frauen. ... » weiterlesen
08.01.2016

Statistik

Berufsunfähigkeitsversicherung - 94 Prozent der Antragsteller erhalten Angebot

Berufsunfähigkeitsversicherung - 94 Prozent der Antragsteller erhalten Angebot

Gegen Ende 2014 erhielten knapp 18 Millionen Menschen eine Altersrente von der Gesetzlichen Rentenversicherung. Das geht aus einer aktuellen Veröffentlichung der DRV hervor. Die statistischen Daten zeigen, dass selbst Menschen, die lange Jahre Beiträge in die Rentenkasse eingezahlt haben, im Alter mit einer Versorgungslücke rechnen müssen. Besonders von Altersarmut bedroht sind Frauen. ... » weiterlesen
04.11.2015

Niedrigzins

Altersvorsorge für 40 Prozent der Bundesbürger kein Thema

Altersvorsorge für 40 Prozent der Bundesbürger kein Thema

Immer weniger Bundesbürger sorgen für ihr Alter vor! Das brachte eine aktuelle Studie ans Licht. Ein besorgniserregender Trend, denn die gesetzliche Rente verspricht einer zunehmenden Zahl an Erwerbstätigen kein auskömmliches Alterseinkommen.» weiterlesen
25.09.2015

Versicherungstipp

Lebensversicherung nicht voreilig kündigen!

Lebensversicherung nicht voreilig kündigen!

Immer weniger Bundesbürger sorgen für ihr Alter vor! Das brachte eine aktuelle Studie ans Licht. Ein besorgniserregender Trend, denn die gesetzliche Rente verspricht einer zunehmenden Zahl an Erwerbstätigen kein auskömmliches Alterseinkommen.» weiterlesen
24.09.2015

Politik

Betriebsrenten sollen attraktiver werden

Betriebsrenten sollen attraktiver werden

Die Bundesregierung debattiert aktuell eine Reform der Betriebsrenten. Dabei könnte die Verpflichtung für Rentner, für ihre Betriebsrenten neben dem Arbeitnehmeranteil auch den Arbeitgeberbeitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen zu müssen, wegfallen. Eine entsprechende Entscheidung wird für das Frühjahr 2016 erwartet, nachdem juristische Hindernisse ausgeräumt wurden.» weiterlesen
16.09.2015

Altersarmut

Mieter fürchten Umzug im Alter aufgrund finanzieller Zwänge

Mieter fürchten Umzug im Alter aufgrund finanzieller Zwänge

Die Bundesregierung debattiert aktuell eine Reform der Betriebsrenten. Dabei könnte die Verpflichtung für Rentner, für ihre Betriebsrenten neben dem Arbeitnehmeranteil auch den Arbeitgeberbeitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen zu müssen, wegfallen. Eine entsprechende Entscheidung wird für das Frühjahr 2016 erwartet, nachdem juristische Hindernisse ausgeräumt wurden.» weiterlesen